Home / Aktuelles
Naturpark
Naturparkzentrum
Ausstellung "Der Apfel.  ..."
Archiv
Naturparkmarkt
Naturparkwirte
Tourismus
Naturparkführer
Eppinger Linienweg
Mountainbikenetz
WanderWalter
Veranstaltungen
Natur
Bildergalerie
Naturparke in Ba-Wü

17. Mai - Naturparkmarkt in Zaberfeld mit gelungener Premiere


Den Organisatoren des ersten Naturparkmarktes in Zaberfeld schwante beim morgendlichen Aufstehen und einem Blick aus dem Fenster nichts Gutes: leichtes Nieseln, tiefhängende, graue Wolken. Pünktlich zur Eröffnung des Marktes am 17. Mai um 11 Uhr durch BM Thomas Csaszar lachte dann aber die Sonne zu den Klängen des Spielmannszuges und lockte im Laufe des Nachmittags rund 3500 Besucher von nah und fern zum Naturparkmarkt rund um den idyllischen Zaberfelder Rathausplatz.



17. Mai - Wolf- und Wildkatzenwanderung mit Dr. Markus Rösler, MdL


Wölfe im Naturpark Stromberg-Heuchelberg? "Das ist eher eine Frage der Zeit, ob das nun fünf oder 20 Jahre sein werden", schätzt Dr. Markus Rösler, MdL, die Sachlage auf einer Wolfs- und Wildkatzenwanderung bei Sachsenheim ein. Eingeladen hatten zu der Veranstaltung der Naturpark Stromberg-Heuchelberg sowie der NABU Sachsenheim und der NABU Vaihingen.

Naturparkgeschäftsführer Dietmar Gretter konnte am Sonntag, 17. Mai, in Sachsenheim-Spielberg über 50 interessierte Wanderer zwischen 5 und 80 Jahren begrüßen. Diese ließen sich von Rösler, naturschutzpolitischer Sprecher der GRÜNEN im Landtag, Naturparkbotschafter und Wolfsbotschafter des NABU, im Rahmen einer Wanderung über Wolfstein und Schippbachtal über den aktuellen Stand zum Vorkommen der beiden großen Säugetierarten bzw. eine mögliche Rückwanderung in den Stromberg informieren.



35 Jahre Naturpark Stromberg-Heuchelberg



Der Naturpark Stromberg-Heuchelberg wird 35 Jahre alt. Naturparkvorsitzender Andreas Felchle zeigte sich bei der Jubiläums-Mitgliederversammlung am 12. Mai in Sulzfeld  mehr als zufrieden mit der Entwicklung, die das Großschutzgebiet zwischen Bretten und Brackenheim, Eppingen und Vaihingen im letzten Vierteljahrhundert genommen habe: „Der Naturpark macht gerade richtig Spaß. Das bezieht sich zum einen und vorrangig auf die Sacharbeit. Ob Wildkatzenmonitoring oder Natura 2000-Ausstellung – der Naturpark zeigt als Großschutzgebiet Flagge im Naturschutz. Wir nennen inzwischen ein modernes Naturparkzentrum mit attraktiven Ausstellungen unser Eigen. <Naturparkmarken> wie die Naturparkmärkte, die Naturparkführer, die Naturparkwirte, der Naturerlebnistag oder der Brunch auf dem Bauernhof sind etabliert. Unsere Erlebnispfade, ob Streuobsterlebnis Sulzfeld, Wasserwelt Zaberfeld oder das Weinplateau am Derdinger Horn haben Maßstäbe zeitgemäßer Umweltbildung in der Region gesetzt und an den Eppinger Linien ist ein echtes Leuchtturmprojekt in einer einzigartigen Kombination von Wandern, Regionalgeschichte und Kunst entstanden“, benannte Felchle einige Highlights der Naturparkarbeit.

 



Erlebnisführungen mit den Naturparkführern



Die Botschafter des Naturparks vermitteln auf lehrreiche und spannende Weise Interessantes und Wissenswertes über Geschichte, Landschaft und Kultur. Ob im Frühtau zum Stromberg, zum Brunch in den Weinberg oder am Abend mit dem BAT-Detektor auf Fledermaussuche im Kloster: bei den Erlebnisführungen mit den Naturpark-Führern kommen Naturliebhaber jeden Alters auf ihre Kosten.

Auch an den kommenden Wochenenden stehen im Naturpark wieder interessante Erlebnisführungen mit den Naturparkführern auf dem Programm. Das Jahresprogramm 2015 kann kostenlos direkt hier über die Website bestellt werden und steht auch als pdf zum Download zur Verfügung.

 



Ausstellungseröffnung „Der Apfel. Liebling der Streuobstwiesen“ im Naturparkzentrum



Im Foyer des Naturparkzentrums Stromberg-Heuchelberg duftet es nach Äpfeln. Am Donnerstag, 30. April, eröffnete Naturparkgeschäftsführer Dietmar Gretter gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten und Naturparkbotschafter Dr. Markus Rösler die Ausstellung „Der Apfel. Liebling der Streuobstwiesen“. Die Ausstellung richtet sich an Familien, Stücklesbesitzer, Naturliebhaber und insbesondere Schulklassen und Kindergärten und ist bis zum 11. Oktober zu besichtigen.



Bauernhof-Kurse für Kinder bei Naturparkführerin Angelika Hering


Vier Tage Bauernhof erleben in den Pfingstferien (für Kinder von 6 - 10 Jahren)

Kühe sind lila und die Milch kommt aus dem Tetrapak? Dieser schleichenden Wissenserosion wird im Naturpark entgegnet.

Auf dem Betrieb der Familie Hering und ihren Archehoftieren können Kinder mit Naturparkführerin, Bauernhofpädagogin und Hauswirtschaftsmeisterin Angelika Hering das Bauernhofleben live erleben.

Termine:

 

Dienstag, 26. Mai - Freitag, 29. Mai, in Zaberfeld täglich von 9.00 - 14.00 Uhr. 

oder

Montag, 1. Juni - Freitag, 05. Juni (ohne 04.06., Fronleichnam)

Bei verschiedenen Aktionen gibt es Einblicke in typische Bauernhofarbeiten wie das Füttern der Süddeutschen Kaltblutpferde, Hinterwälder Kühe, Coburger Fuchsschafe oder Bentheimer Schweine. Traktor fahren, aber auch Basteln, Geschichten hören, Heuboden toben, tägliches kochen und vieles mehr stehen auf dem Programm. Natur zum Anfassen sorgt für ein spannendes und unvergessliches Abenteuer. Dem Wetter entsprechende Kleidung und festes Schuhwerk sind erforderlich, Rucksack mit Vesper und Getränk für zwischendurch mitbringen. Kosten 85.- €.+ 10.- € für Lebensmittel / Material. Begrenzte Teilnehmerzahl. Anmeldung bei Naturparkführerin Angelika Hering, Tel. 07046/7741, www.zaberwolke.de


Naturparkzentrum - Öffnungszeiten


Vom 1. Mai bis (einschl.) Oktober gelten im Naturparkzentrum wieder die Öffnungszeiten des Sommerhalbjahrs:

Mi - So und Feiertage 10 - 17 Uhr

 

 


Naturerlebniskalender 2015 kann bestellt werden


Der neue Naturerlebniskalender 2015 für den Naturpark ist fertig. Vollgepackt mit 77 Erlebnisführungen der Naturparkführer, den Terminen der Veranstaltungen und Ausstellungen am Naturparkzentrum, der Naturparkmärkte u.a.m. ist für jeden Naturliebhaber was geboten.

Die gedruckte Version kann ab sofort bestellt werden.

Jetzt aber nichts wie raus!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Kindergeburtstag im Naturparkzentrum


Feiern mitten in der Natur, bei jedem Wetter, für Kinder von 5 bis 12 Jahren: Erkunden und entdecken, schauen und horchen, klettern und toben, drinnen und draußen – im Naturparkzentrum wird der Kindergeburtstag zu einem spannenden Naturerlebnis! 

Weitere Infos im Flyer (Pdf-Download). 

 

 

 

 


Jahreskarte für das Naturparkzentrum



Kormoran. Gerade im Winter häufiger Gast an der Ehmetsklinge.

Die nicht übertragbare Karte gilt ab dem Tag des Kaufs für ein Jahr und kostet für Erwachsene 6,50 € (zum Vergleich: Einzeleintritt 2,50 €), für Kinder 3,50 € (Einzelkarte 1,50 €) und als Familienkarte 12,50 € (Einzelkarte 5.-€).

 


Der Naturpark bei Facebook


Am schönsten ist unser Naturpark fraglos in echt und draußen. Wem es aber doch einmal zu heiß, zu kalt, zu nass oder zu windig sein sollte, der kann den Naturpark Stromberg-Heuchelberg auch bei Facebook besuchen.
www.facebook.com/NaturparkStrombergHeuchelberg